4.1.3Erlebnis:Naturerleben in Naturparken und Kulturerleben in Kulturstädten sind touristische Markenzeichen der Region

Mittelalterliche Stadtbilder und internationale Festspiele wirken im erlebnisorientierten Städtetourismus anziehend. Die Region Göttingen gilt als eine der vielfältigsten Fachwerk­landschaften in Europa. Die zentrale Lage im ICE-Netz macht Göttingen zu einem idealen Tagungsstandort.

Die städtetouristischen Angebote sollen im Rahmen des Tourismuskonzeptes erhalten und ausgebaut werden. Dazu gehören die gemeinsame Positionierung der Fachwerkstädte als europäisches Kulturerbe und die Profilierung der Region als Messe-, Tagungs- und Festival­standort.

Förderungswürdig ist das Forum südniedersächsischer Fachwerkstädte. Teil des Förderprogramms sollten auch ein wissensgeschichtliche Museum sowie ein wissenschaftliches Tagungszentrum werden. Förderbedarf besteht ebenso für die Römerlager-Museen Hedemünden und Harzhorn.

pdf-iconStudie Kapitel 4.1.3 (Seiten 104 - 106) Erlebnisprofil: Sehenswerte Fachwerkstädte

Kommentare

  • Der Regionalverband Harz e. V. verbindet als Träger des Natur- und Geoparks Harz in seinen Publikationen und Materialien die Aspekte Kultur- und Naturerleben miteinander (z. B. Natur erleben an Wegen Deutscher Kaiser und Könige des Mittelalters im Harz). Dies entspricht den Wünschen vieler Harzbesucher. Die Förderung der Erholung ist ein Bereich der „Landschaftswerte“ des EFRE in der neuen EU-Förderperiode, die als unterstützenwert und förderfähig angesehen werden. Hierbei könnten sich Naturparke als wichtige Instrumente zur Umsetzung dieser Ziele und Inhalte einbringen.

X Grafik