5Leitprofil:Die Region Göttingen versteht sich als strategische Partnerschaft

Diagrammvorschau Diagrammvorschau Diagrammvorschau

Die zuvor diskutierten Einzelprofile ergeben in der folgenden Zusammenstellung das gesamte Leitprofil zur angestrebten nachhaltigen Raumentwicklung der „Region Göttingen 2020“.

pdf-iconStudie Kapitel 5 (Seiten 127 - 144) Strategische Partnerschaft: Vereinte Region Göttingen

Kommentare

  • Bad Lauterberg ist eine der ältesten Bergbau- und Montanstädte im Harz. Der Wiesenbekeker Teich wurde 2010 Bestandteil des Weltkulturerbes „Iberharzer Wasserwirtschaft“. Der Wiesenbeker Teich gehört bis vor wenigen Jahren zur Bad Lauterberger Königshütte. Leider wurden die Königshütte und der dazugehörende Hüttengraben und das Oderwehr nebst Brücke nicht als Bestandteil aufgenommen. DieKönigshütte ist ein bedeutendes Industriedenkmal und soll voraussichtlich den Status eines nationalen Denkmals erhalten. Auch zur Förderung des Tourismus im Gebiet Südharz ist eine bessere Unterstützumg des Denkmals angesagt.

  • Die Arbeiterwohlfahrt Göttingen hat mit Interesse die neue Strategie der Europäischen Union für ein „Europa 2020“ wahrgenommen. Im Unterschied zu bisherigen europäischen Strategien zeichnet „Europa 2020“ ein neuer, qualitativer Wachstumsbegriff aus. Wachstum wird nicht mehr allein als Wirtschaftswachstum gesehen. Es geht vielmehr um ein intelligentes, nachhaltiges und ein integratives Wachstum. In den quantitativen Hauptzielen, die sich die Europäische Union innerhalb der Strategie „Europa 2020“ gesetzt hat, spiegelt sich dieser qualitative Wachstumsbegriff wider…

    [Gesamtkommentar als PDF]

  • Basierend auf den obigen Anmerkungen regen wir eine Ergänzung des Leitbildes Regenerative Ressourcen an (vgl. 5.2).

    Unter 4.2 ist das Nutzungsprofil wie unten abgebildet zu ergänzen bzw. zu ändern. Mit der Einrichtung eines Flächenmanagements, verbunden mit dem Ziel den Flächenverbrauch zukünftig deutlich zu reduzieren, verdeutlicht das Entwicklungsprofil der Region Göttingen, dass die hier vorhandenen Böden als Stärke und Schutzgut der Region wahrgenommen werden. Die Bezeichnung „Goldene Mark“ spricht für sich. Die Erhaltung stärkt damit nicht nur die wirtschaftliche Leistungskraft der Region, sondern auch die kulturelle Bindung an die hiesige Landschaft…

    [Gesamtkommentar als PDF]

  • Es ist sicher sehr positiv, dass unter 2.3.2 die Bildung mit in das Leitprofil aufgenommen ist. Weniger positiv finde ich die Positionierung unter Punkt 2 „Ökonomisches Profil“ und unter 2.3 „Arbeitsmarkt“. Damit wird nur ein Aspekt von Bildung erfasst. Bildung kann und darf m.E. aber nicht einseitig an ökonomischen Zielen und Erfordernissen des Arbeitsmarktes ausgerichtet sein. Wünschen würde ich mir einen Oberpunkt Bildung mit eigenen Unterpunkten. Ein möglicher weiterer Unterpunkt wäre z.B.: „Die Region Göttingen hält in Stadt und Fläche ein breit gefächertes Bildungsangebot vor.“
    Eine einfacher zu verwirklichende Änderung wäre die Ersetzung von „Arbeitsmarkt“ durch „Bildung und Ausbildung“ in der Überschrift 2.3.

X Grafik